Was ist ein MVZ?

Was ist ein MVZ?

Ein medizinisches Versogungszentrum (MVZ) ist eine neue Form der Gemeinschaftspraxis. Es können hier gesetzlich und privat versicherte Patienten von Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt werden. Der Aufbau ist einer großen Gemeinschaftspraxis sehr ähnlich, allerdings mit dem Vorteil, dass es ein Angebot verschiedener Fachgruppen unter einem Dach gibt. Diese Kooperation bietet Patienten eine zentrale Anlaufstelle

Kann ich vom MVZ eine Überweisung an andere Ärzte erhalten?

Die Ärzte im MVZ sind berechtigt, Ihnen auch Überweisungen zu anderen Fachgebieten auszustellen.

Was brauche ich zur Behandlung?

Als gesetzlich Versicherter benötigen Sie – wie in jeder anderen Arztpraxis auch- entweder Ihre Krankenversicherungskarte oder eine Überweisung von einem anderen Arzt.

Muss ich alle Behandlungen durch das MVZ durchführen lassen?

Nein, Sie haben freie Arztwahl. Wenn Sie z.B. von einem Gynäkologen in unserem MVZ behandelt werden, müssen Sie sich nicht auch automatisch bei allgemeinmedizinischen Fragen bei uns im MVZ behandeln lassen. Sie können jederzeit auch einen anderen Arzt aufsuchen, falls dies notwendig ist.

Ihr Vorteil unserer Zusammenarbeit

  • Die Verbindung von medizinischen Fachbereichen hat für Sie den Vorteil, dass Sie bei einem Besuch die Expertise verschiedener Ärzte bekommen können.
  • Wenn unvorhergesehen ein Facharzt ausfällt, so können Sie auch von einem unserer anderen Ärzte behandelt werden – sofern Sie das wünschen.
  • Wenn Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gern an!